Goggle +
Twitter
Facebook
Handwerkernet auf Blogger
flipboard
Linkedin
Google +
      Impressum

Das Handwerk Machinenbau

von: Roland u. Barthenheier
Letzte Uderung: 23.11.2014

Der klassische Maschinenbau befasst sich mit dem Entwurf und der Herstellung von Maschinen. Ergänzt wird er durch das Handwerk Anlagenbau, das aber klar vom Maschinenbau zu unterscheiden ist. In Deutschland ist der Maschinenbau traditionell stark vertreten. Daher rangieren die Exporte, die aus dem Maschinenbau resultieren an dritter Stelle nach der Elektrotechnik und dem Fahrzeugbau. Deutsche Maschinenbauprodukte sind sehr beliebt auf dem Weltmarkt. Dies ergibt sich aus dem hohen Qualitätsanspruch, den deutsche Produkte im Ausland besitzen.

Foto:www.handwerkernet.de
Foto: Ein einzylindriger Dampfkompressor
Foto: Ein einzylindriger Dampfkompressor mit Bajonettrahmen. Standort:Köln Kalk

Fertigungstechnik und Montagetechnik

Mit der Hilfe der Fertigungstechnik und der Montagetechnik werden die einzelnen Komponenten hergestellt. Dabei sind ein großes Spektrum von Metallverarbeitung und Werkzeugmaschinen notwendig bis das Endprodukt realisiert ist. Hocheffektive Produktionsstätten und das umfangreiche Wissen von Ingenieuren, Technikern und Facharbeitern führen zu immer neuen innovativen Produkten im Maschinenbau.

Die Metallverarbeitung-/Werkzeugmaschinen-Branche ist eine Spezialisierung des Maschinenbaus. Werkzeugmaschinen herkömmlicher Art und CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen aus Deutschland nehmen führende Positionen im Ranking auf dem Weltmarkt ein.

Die Fertigungs- und Montagetechnik ist ausschlaggebend für hochpräzise Produkte. Dies geschieht mit Hilfe von Werkzeugmaschinen und entsprechenden Bearbeitungstechniken. Werkzeuge für den Maschinenbau werden im Werkzeugbau hergestellt und ermöglichen eine kostengünstige Serienfertigung. Im Vorrichtungsbau werden Schweißvorrichtungen und Montagehilfen hergestellt, die ebenfalls dem Ziel dienen, kostengünstig eine größere Anzahl von Werkstücken mit hoher Wiederholgenauigkeit zu fertigen.

Grundlage im Handwerk Maschinenbau

Grundlage im Handwerk Maschinenbau und in der Fertigungs- und Montagetechnik sind, die Leistungen von Konstrukteuren und Entwicklern. Diese entwerfen die Maschinen für den Maschinenbau. Weitere Aufgaben sind den Produktionsprozess vorzubereiten und den Einsatz der Metallverarbeitung Werkzeugmaschinen zu planen.
Hohe Auslastung und effektive Herstellung ermöglichen eine kostengünstige Fertigung, die den hohen Qualitätsansprüchen im Maschinenbau gerecht wird.

Foto:www.handwerkernet.de
Foto- Schiffskurbelwelle
Ausgebaute Schiffskurbelwelle

Erlernt werden die Berufe des Maschinenbaus in Lehreinrichtungen für Facharbeiter. Da der Maschinenbau auch eine Ingenieurwissenschaft ist, werden an Fachhochschulen und Universitäten Techniker und Ingenieure ausgebildet.
Dieser Nachwuchs ist ständig notwendig.
Die Fertigungs- und Montagetechnik und das Bedienen der Metallverarbeitung Werkzeugmaschinen erfordern Fachkräfte, die auch das Handwerk Anlagenbau beherrschen.
Geschichtlich hat der Maschinenbau seinen Ursprung in der beginnenden industriellen Produktion. Erste Dampfmaschinen, Webstühle und Nähmaschinen wurden entworfen und produziert.
Diese Maschinen ermöglichten den industriellen Fortschritt in den Industrieländern. Die Fertigungs- und Montagetechnik entwickelte sich genauso wie die Metallverarbeitung Werkzeugmaschinen in Verbindung mit Handwerk Anlagenbau schnell und trug dazu bei, dass immer mehr modernere Maschinen durch den Maschinenbau produziert wurden.
Foto/ Text- ausschließiche Nutzungsrechte liegen bei www.handwerkernet.de

So können Sie bei uns suchen:
Unsere Verzeichnisseiten

Zur Startseite des Branchenverzeichnis Handwerkernet