Goggle +
Twitter
Facebook
Handwerkernet auf Blogger
flipboard
Linkedin
Google +
      Impressum

Bauwirtschaft in Deutschland.

Letzte Änderung: 04.10.2014
Der Strukturwandel in der Baubranche hat seine Hintergründe. Deutsche Bauunternehmen oder auch Baukonzerne spielen international nicht mehr so eine große Rolle wie vor Jahren. Die großen Baukonzerne sind kräftig geschrumpft und das Bauhandwerk hat zugelegt. Dies liegt daran, dass immer mehr Aufträge an Subunternehmen im Bauhandwerk gegeben werden. Diese Baubetriebe übernehmen die mittlerweile ausgegliederten Sparten der großen Baukonzerne. Diese Entwicklung hatte sich abgezeichnet, als die Gewinne immer geringer wurden und somit die großen Baukonzerne umstrukturiert haben. Die kleineren Baubetriebe haben eine ganze Reihe der in den großen Unternehmen gekündigten Mitarbeiter aufgefangen. Die weniger werdende Baunachfrage trug auch zu dieser Umstrukturierung bei. In den Jahren 1990 gab es noch über 180 große Bauunternehmen. Jetzt sind es nur noch weniger als 25. In dem gleichen Zeitraum stieg der Anteil an Kleinstbetrieben um fast 40 Prozent. Es werden immer mehr Subunternehmer eingesetzt. Die Subunternehmer sind oft spezialisiert, was notwendig ist beim heutigen Trend der schlüsselfertigen Übergabe von Bauprojekten.

Foto:www.handwerkernet.de
Foto: Baustelle am Südkai in Köln
Baustelle am Südkai in Köln

Die Unternehmen im Bauhandwerk.

Trotz aller Strukturveränderungen ist die Bauwirtschaft der größte Arbeitgeber in Deutschland. Die Unternehmen im Bauhandwerk haben sich immer mehr zu Dienstleistern entwickelt. Die sehr hoch qualifizierten der mittelständigen Baubranche übernehmen mittlerweile andere Arbeiten am Bau. Ein sehr positiver Effekt der Baubranche ist schon immer die Lehrausbildung. Für das Ausbildungsjahr 2010/2011 sind circa 12.000 neue Lehrverträge in der Bauwirtschaft abgeschlossen wurden. Immerhin fast 6 % mehr als im Vorjahr. Dies zeigt ganz klar die große volkswirtschaftliche Bedeutung dieser Branche. Leider wird es immer schwieriger, junge Menschen für einen Beruf in der Bauwirtschaft zu gewinnen.

Zum Artikelanfang
So können Sie bei uns suchen:
Unsere Verzeichnisseiten

Zur Startseite des Branchenverzeichnis Handwerkernet      Valid HTML 4.01 Transitional